JACQUES VILLERET

Jacques Villeret illustration 1

BIOGRAPHIE :
Jacques Villeret ist am 6. Februar 1951 an Steinbeißern in Indre-et-Loire geboren geworden. Herangezogen durch die Komödie trägt er sich an Conservatoire von Tours dann von Paris ein. Dort, dann, das er an schon einigen Rollen am Theater an seinen Aktiva, Yves Boisset im Jahre 1972 beabsichtigt, am r.a.s-Drehen "" teilzunehmen. Durch die Folge findet seine Karriere zwischen Theater und Kino unter der Direktion großen Metteurs in Szene wie Claude Lelouch, Maurice Pialat oder Claude Zidi statt. Er ist belohnt vom caesar der besten zweiten Rolle im Jahre 1978 für "Robert und Robert". Jedoch mit mehr als etwa zwanzig Film hinter ihm deckt die breite Öffentlichkeit nur Jacques Villeret im Jahre 1981 in "der Suppe am Kohl" auf. Zusammensetzungsbeteiligter verkörpert er sehr oft den durchschnittlichen Franzosen, nette ziemlich naive dickliche Persönlichkeit, oft leidet Schmerz, wie im "arget1_0_abendessen" im Jahre 1997, der ihm den caesar des besten Beteiligten in 98 wert ist. Am Faden der Jahre konnte Jacques Villeret seinen Stil aufdrängen, und mit seinem Tod am 28. Januar 2005 hat das Kino ein großes ein komischer und besonders verloren großer Beteiligter.

Jacques Villeret photo 2
Jacques Villeret picture 3
Jacques Villeret wallpaper